Hirse – Quark – Muffins – zuckerfrei! 

Zur Feier des Tages, Ostersonntag, gab es bei uns seit langer Zeit Mal wieder was „Süßes“. Vor einiger Zeit haben wir Hirse für uns entdeckt. Normalerweise gibt es sie immer nur gekocht und mit Apfelmark und Zimt vermengt, aber dann las ich ein Rezept für ein Hirse Souflee und hab das einfach als Muffins gemacht. Eine leckere Sauce aus Sauerkirschen dazu und perfekt war der Ostersonntag… 

  • 50 g Hirse
  • Wasser
  • Vanille aus der Mühle
  • 2 Eier
  • 125 g Quark
  • 1 Prise Salz
  • 1 Apfel
  • Sauerkirschen
  • Kartoffelstärke

    Die Hirse waschen und mit Vanille aus der Mühle im Wasser ca 30 Minuten kochen. In der Zwischenzeit die Eier trennen und aus dem Eiweiß mit Salz einen Eischnee herstellen. Die Eigelbe mit dem Quark, Vanille aus der Mühle und dem Apfel vermengen und dann den Eischnee, sowie die gekochte Hirse unterheben. Die Masse in Muffinformen (Papier hab ich vorsichtshalber weggelassen) füllen und für ca. 25 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze in den Ofen geben. 

    In der Zwischenzeit habe ich meine aufgetauten TK – Sauerkirschen in einem Topf erhitzt, püriert und mit Kartoffelstärke gebunden. 

    Guten Hunger! 

    Advertisements

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s