Nasi Goreng

Und noch was habe ich ausprobiert… Mein liebster mag ja gerne dieses TK Nasi oder Bami Goreng und ich finde den Geruch so unangenehm, das ich es gar nicht essen kann. Mein Magen schaltet ja bei Geschmacksverstärkern total ab, was ich nicht unbedingt negativ finde… Ich war im Juni bei der Kieler Woche und meine Freundin Sigrun hat Nasi Goreng gekocht und es hat so fantastisch geschmeckt, das ich es natürlich nachkochen musste.

  • Porree
  • Mungobohnenkeimlinge
  • Hähnchenfilet
  • Naturreis
  • Sojasoße
  • Sambal Olek (feurig)
  • Mango Chutney
  • diverse Gewürze (Curry, Kreuzkümmel, Chili, Ingwer)

Das Hähnchenfilet in kleine Stücke schneiden und in der Sojasoße marinieren. Den Reis kochen. Den Porree in feine Scheiben schneiden.

Dann alles (bis auf den Reis) nacheinander in einem Wok (eine Pfanne ging auch) anbraten und dann alles in einer Auflaufform vermengen und würzen und dann für ca 15 Minuten in den Ofen bis es leicht angeröstet ist. Sambal Olek und Mango Chutney habe ich nur auf den Tisch gestellt, konnte sich jeder selber nehmen, mag ja jeder gerne einen anderen Schärfegrad.

Nasigoreng

Advertisements

2 Kommentare zu „Nasi Goreng

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s