Abgeguckt… Rote-Bete-Pesto ED 2,3 = gelb

Die liebe Marion von aufgegabelt hat letztlich ein Rezept gebloggt und es so toll beschrieben, das ich Rote Bete ausprobieren musste… Ich hab das NOCH nie gerne gegessen und kann mich daran mit Ekel erinnern, wenn es das im Kindergarten gab.

Ich war jetzt schon ein paar Tage echt angefixt, habe es aber aus Zeitmangel einfach nicht hinbekommen. Jetzt fahre ich am Wochenende nach Kiel und treffe da meine Freundinnen aus der „Ernährungsgruppe“ und habe einfach beschlossen, dieses Pesto als Mitbringsel zuzubereiten. Dann fiel mir doch zum Glück gerade noch ein, das Dani vegan lebt und so habe ich einfach den Parmesan weggelassen und dafür etwas mehr gewürzt…

  • 3 Kugeln gekochte Rote Bete
  • 30g Pinienkerne ohne Öl geröstet
  • 1 Zehe Knoblauch
  • etwas Rosmarin
  • Schuss (Bio) Zitronensaft
  • 3-4 EL Olivenöl
  • Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

Alle Zutaten, bis auf das Olivenöl mit dem Zauberstab pürieren und anschließend das Öl unterrühren und gut vermengen.

UND schon fertig! UND so lecker! UND die Energiedichte ist gegen ein fertig gekauftes Pesto nur halb so hoch. UND natürlich kann man hinterher für Nicht-Veganer auch noch 3-4 EL Parmesan dazu geben, aber ich finde es auch ohne total Bombe! Ich backe mir gleich noch ein Knäckebrot und werde es als Brotaufstrich genießen!

Danke Marion ❤

rote-bete-aufstrich

Advertisements

4 Kommentare zu „Abgeguckt… Rote-Bete-Pesto ED 2,3 = gelb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s