Mein Neuer

Darf ich Euch mal meinen Neuen vorstellen? Er begleitet mich den ganzen Tag, ist nah an meinem Herzen, ist treu und ehrlich und ich habe an ihm bisher nur eine „Macke“ feststellen können…

Mein Schrittzähler, oder was habt ihr gedacht?

Schon lange habe ich darüber nachgedacht, mir ein Fitnessarmband oder sowas zuzulegen. Da ich es aber als unangenehm empfinde Uhren zu tragen und mein olles Handy eine Android Version besitzt, mit der man nicht mehr viel anfangen kann, schied so ein Fitnessarmband schnell aus.

Bestellt hab ich meinen Schrittzähler bei amazon. Es gab natürlich noch viel günstigere Modelle, aber ich wollte was mittelpreisiges, mit guten Bewertungen und habe mich dann für den CSX entschieden. Am Abend vor der Lieferung erhielt ich eine Mail mit der Anleitung, zum einstellen des Schrittzählers und einen Download für ein e-book „Walk yourself fitter“. Außerdem gibt es bei YouTube Videos zur Einrichtung und Verwendung des CSX.

Im Lieferumfang waren der Schrittzähler, eine Anleitung, ein Clip und ein Bändchen. Die Einstellung am Knopf „Set“ (Uhrzeit, Gewicht, Schrittlänge und Tagesziel) des Schrittzählers ging ganz einfach. Und los ging es… Ich trage den Schrittzähler an meinem BH, an dem Steg zwischen den Körbchen und er fällt aufgrund seiner Größe (7,5*3,4*1,3) nicht auf.

Ich habe mir als persönliches Ziel 15.000 Schritte pro Tag gesetzt. Man hat eine Skala auf der man sieht wie weit man noch von seinem Ziel entfernt ist und man sieht die aktuelle Schrittzahl. Wenn man sich 30 Sekunden nicht bewegt, schaltet sich der Monitor ab und bei der kleinsten Bewegung wieder an. Außerdem kann man am Knopf „Mode“ die Kilometer, Kaloreinverbrauch, aktive Minuten, sowie die Gesamtschritte (die Zahl setzt sich allerdings immer bei 99.999 auf 0 zurück) verfolgen. Ich führe ein Tagebuch wo ich jeden Tag die gelaufenen Schritte eintrage. Am Knopf „Memory“ kann man die Werte der letzten 7 Tage nachverfolgen, falls man mal vergessen hat aufzuschreiben.
Dann ist da noch der Knopf „Reset“. Damit kann man den Tageszähler auf Null zurücksetzen. Das ist für mich auch die „Macke“, denn gleich am zweiten Tag bin ich beim befestigen des Zählers darauf gekommen und die Schritte waren futsch. Ich konnte sie aber dank der Gesamtschrittzahl errechnen. Ich habe dann den Clip anders angebracht und komme so nicht mehr so schnell an den Knopf. Eine zusätzliche manuelle Bestätigung zum löschen wäre super.

Ich bin wirklich sehr zufrieden mit meinem CSX und kann ihn mit gutem Gewissen weiterempfehlen!

CSX_Test
Wie ihr seht, war ich Ostern sehr faul… Der Stresslevel auf Arbeit hat mich gezwungen mal ne ruhige Kugel zu schieben, ansonsten schaffe ich mein Ziel täglich
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s