So ein Schmarrn…

traumhafter Quark – Griess – Schmarrn mit Apfelmark und Beeren ED = 1,1 grün

Da es mir momentan nicht so gut geht, muss ich kochen, wenn meine Schmerzmittel gerade wirken. Deswegen blieb gestern Abend die Küche kalt, aber dafür gab es mittags diesen wunderbaren Seelentröster…

Den Backofen einschalten und auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eier trennen und die Eigelbe mit dem Zucker (oder Shakepulver und etwas Milch) schaumig schlagen und dann den Grieß, Quark und noch einen Schluck Milch dazu geben. Den Teig ca 20 Minuten ruhen lassen und in der Zwischenzeit die Eiweiße richtig gut steif schlafen und nach der Ruhezeit unter die Quark-/Grießmasse ziehen.

Den Teig in eine Auflaufform füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen dann ca 20-25 Minuten backen. Ich hab ihn dann mit einem Pfannenwender zerpflückt und noch etwas knusprig gebacken.

Dazu habe ich Apfelmark mit Zimt und eine Waldbeeren-Mischung serviert.

Es war echt lecker!

quarkgriessschmarrn

–> Warum Apfelmark? Es enthält keinen Zucker! Und auch bei den Waldbeeren achte ich immer darauf das kein Zucker zugesetzt wurde, das kann man an der Zutatenliste erkennen. Natürlicher Fruchtzucker ist erlaubt 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s