Durchatmen… und Apfelmuskuchen

Heute früh komme ich mal zum durchatmen, aber ein neues Rezept habe ich Euch nicht mitgebracht…

Ich hab momentan zu Hause „Großbaustelle“, das schlaucht ganz schön und ich komme gar nicht dazu mal was Neues auszuprobieren. Nächsten Donnerstag muss ich für 2 Nächte ins Krankenhaus und dann, sobald ich wieder fit bin, werde ich wieder neue Sachen ausprobieren.

Dieses Wochenende werde ich nutzen und Brot und Brötchen für 1-2 Wochen vor zu backen, einkaufen, aufräumen, Wäsche waschen, etc.

Ein Rezept hab ich noch, aber das ist nix für die schlanke Linie 😉 Den Kuchen backe ich am Montag für unsere wirklich sehr fleißigen Bauarbeiter und auch meine Kollegen lieben meinen… Tadaaaaaa….

Apfelmuskuchen 

(1 Tasse entspricht 120ml)

  • 5 Eier
  • 2 Tassen Zucker
  • 2,5 Tassen Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Tasse Milch
  • 125 g Margarine oder 100 g Öl
  • 1 Glas Apfelmus
  • Zimt

Alle Zutaten vermischen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verstreichen.

Den Apfelmus gleichmäßig darauf verteilen, Zimt darüber streuen und für ca. 20 Minuten bei 210°C Ober-/Unterhitze in den Ofen.

Der Kuchen ist total fluffig und soooooooo lecker…

image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s